CDU Stadtverband Gronau
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-gronau.de

DRUCK STARTEN


Presse
16.05.2014, 10:23 Uhr
Pflöcke setzen, bevor es zu spät ist
CDU will Masterplan für mehr Gewerbegebiete
Gronau. In einem Antrag an den kommenden Stadtrat fordert die CDU dazu auf, sich um deutlich mehr Gewerbeflächen zu kümmern. Genauer gesagt soll die Verwaltung bis Ende 2014  einen Masterplan erstellen, welcher zum Ziel hat, für die kommenden Jahre ausreichend Industrie- und Gewerbegebiete auszuweisen.
Die Hürden für neue Gewerbegebiete könnten bald höher liegen. Freie Flächen gibt es derzeit nur noch Am Berge.
In der Begründung führt die CDU den neuen Landesentwicklungsplan (LEP) für Nordrhein-Westfalen an. „Wenn dieser Plan so kommt wie in Düsseldorf vorgesehen, dann haben wir in Gronau demnächst ganz schlechte Karten: Größere Perspektivflächen, auf denen Unternehmen sich langfristig entwickeln können, sind dann wesentlich schwerer machbar. Deshalb müssen wir noch vor der Verabschiedung des neuen LEP’s versuchen, Pflöcke zu setzen.“, so Sebastian Laschke, Fraktionsvorsitzender der CDU.

Derzeit sind in Gronau noch ca. 85.000 Quadratmeter freie Fläche verfügbar, allesamt im Gewerbegebiet „Am Berge“ – und teilweise kleinteilig parzelliert. Zum Vergleich: Die Produktion der Firma Altex ein Epe umfasst eine Größe von 50.000 qm.

Auf die Frage, ob dieser Antrag nicht bloßes Wahlkampfspektakel sei, entgegnete Laschke: „Manchmal ist ein Wahlkampf auch ein guter Motor: Die Idee zu dem Antrag entstand bei einer Veranstaltung mit Hendrik Wüst, dem wirtschaftspolitischen Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Der hat unsere bisherigen Befürchtungen zu den Konsequenzen des LEP bestätigt und konkret empfohlen, dass Gronau und Epe, als Beispiel für die hiesige Region, keine Zeit verlieren darf. Mit diesem Antrag konkretisieren wir unsere Forderung nach mehr Gewerbeflächen und ergänzen unseren bisherigen Antrag zur Erweiterung des Gewerbegebiets im Füchtenfeld. Wir zeigen damit auch einen Weg auf, wie das Thema angegangen werden kann. Wir wollen Dynamik erreichen. Außerdem gehe ich davon aus, dass ein Großteil der politischen Konkurrenz unser Anliegen unterstützen wird. Das Thema dient also nicht als Alleinstellungsmerkmal.“

Ausführliche Informationen zum Thema Landesentwicklungsplan gibt es im Internet unter der Adresse: www.nrw.de/landesregierung/landesplanung