CDU Stadtverband Gronau
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-gronau.de

DRUCK STARTEN


Presse
25.11.2014, 09:14 Uhr | Rainer Doetkotte
Danke Heiner, dass du so lange Verantwortung getragen hast!
CDU ehrt ehemalige Ratsmitglieder

Gronau – Zu einem Dankeschön-Abend hat jetzt die CDU-Fraktion im Rat der Stadt Gronau eingeladen. So trafen sich die aktuellen CDU-Ratsmitglieder, um dem ausgeschiedenen Fraktionsvorsitzenden Heiner Möllers und den ehemaligen Ratskollegen für ihre zum Teil mehrere Jahrzehnte lange Arbeit im Gronauer Rat zu danken.

Ein besonderer Dank galt Heiner Möllers für seine Jahrzehnte lange Arbeit als CDU-Fraktionsvorsitzender

Der neue CDU-Fraktionsvorsitzende Sebastian Laschke lobte als Gastgeber in der Mühle bei Schepers in Epe die vorbildliche Arbeit in den unterschiedlichen Fachbereichen wie Finanzen, Schule, Sport, Bau, Verkehr, Kultur oder als stellvertretende Bürgermeister. Geehrt wurden die Ratsmitglieder Heiner Möllers, Michael Adamsky, Annette Gerwens, Willi Janocha, Klaus Lüttikhuis, Josef Pieper, Ilona Pogorzelski und Willi Schultewolter.

Gleich drei Mal erhielt Heiner Möllers anerkennende Worte für 35 Jahre Ratstätigkeit, davon 25 Jahre als Fraktionsvorsitzender seiner Partei. Den Anfang machte Sebastian Laschke. „Du hast die Entwicklung in Gronau und Epe wie kein Zweiter in dieser Stadt geprägt“, attestierte sein Nachfolger als Ergebnis der kommunalpolitischen Arbeit von Heiner Möllers und zollte ihm höchsten Respekt für seinen Einsatz. Lobende Worte fand auch der Laudator des Abends, Landrat Dr. Kai Zwicker. Viele gemeinsame Jahre im Gronauer Rat ließ er in seinen Worten Revue passieren. „Danke, dass du so lange Verantwortung in der Öffentlichkeit getragen hast“, so das Fazit des Landrats. Den Schlusspunkt der Dankesworte für Heiner Möllers übernahm schließlich Bürgermeister a. D., Karl-Heinz Holtwisch. Beide arbeiteten 13 Jahre erfolgreich zusammen. Am Ende waren sich alle Redner einig, dass Heiner Möllers es geschafft hat, bis zu 23 CDU-Ratskollegen mit unterschiedlichen Interessen zu einem Team zu formen und geschlossen auftreten zu lassen. „Ein Verdienst, um den uns andere Mitbewerber beneiden“, machte Sebastian Laschke deutlich.

Heiße politische Debatten waren Heiner Möllers nicht fremd, sondern entstammen schon aus Kindertagen, stellte Heiner Möllers am Ende fest. Er blickte aus seiner Sicht auf die letzten Jahrzehnte seiner kommunalpolitischen Laufbahn in Epe und Gronau zurück. Seine Arbeit hatte nach seiner Ansicht die richtige Dynamik erhalten. „Von der Haushaltssicherung bis zur Abundanz haben wir es geschafft“, so die Überschrift über seine Zeit als Ratsherr und Fraktionsvorsitzender im Rat. Wenn er auch so manches Mal ausgelacht oder verspottet wurde, so hat er doch „Poal“ gehalten und dadurch viele politische Ziele erreicht und so die Stadt mit ihren Menschen vorangebracht. Er dankte seinen Weggefährten und wünschte der neuen Fraktion den richtigen Kurs, auch wenn sie diesen erst noch finden müsse. Der Dankeschön-Abend der CDU-Fraktion endete mit einem gemütlichen Ausklang und vielen Gesprächen in der „politischen Kreativwerkstatt am Wasser“ in Epe, wie es Sebastian Laschke so treffend anmerkte.